Read 2024: 12 Monate – 12 Bücher

IMG_2820

Es ist wieder soweit! Ein neues Jahr, eine neue Leseliste. Mit einem frisch geborenen Baby & einem kleinen Kind und begrenzter Freizeit ist es nicht immer einfach, Zeit für das Lesen zu finden. Doch ich habe beschlossen, mir bewusst Zeit zu nehmen und in 2024 wieder zwölf Bücher zu lesen. Letztes Jahr hat das ja recht gut geklappt! Kein zusätzlicher Punkt auf meiner mentalen To-Do-Liste, sondern bewusste Abende, an denen ich mich der Literatur und schönen Büchern widme, statt vor dem Bildschirm zu sitzen. Hier ist meine Leseliste für 2024:

Januar: Eigentum. Wolf Haas. (lustig & kurzweilig)

In “Eigentum” erzählt Wolf Haas mit liebevoll grimmigem Witz die heillose Geschichte seiner fast fünfundneunzigjährigen Mutter, die im Sterben liegt. Ein Memorial für ein nicht vergebens gelebtes Leben, das zugleich eine große sprachartistische Leistung darstellt und von der Kritik hoch gelobt wird. Wolf Haas verbindet in diesem Roman gekonnt Humor und Tiefe, schafft eine berührende Mutter-Sohn Geschichte, die den Leser zugleich zum Lachen und Weinen bringt.

Februar: Niemals satt. Monchi. (krasse Geschichte & ich fand’s ziemlich gut geschrieben)

“Monchi – Niemals satt” ist eine Erzählung der Herausforderungen, denen sich Monchi, der Frontmann von FEINE SAHNE FISCHFILET, gegenübersieht. In den turbulenten Jahren der Bandkarriere ist für Monchi stets Vollgas angesagt – bis die Band eine Pause einlegt und er sich erstmals mit sich selbst auseinandersetzen kann. Dabei deckt die Waage ein überraschendes Ergebnis auf: 182 Kilo. Diese eindrucksvolle Biografie erzählt von Selbstfindung, Selbstliebe und dem Kampf gegen gesellschaftliche Normen. Außerdem, wie krass ist es bitte in Mecklenburg-Vorpommern mit den Nazis und der extremen Fußballkultur? Clearly cannot relate – in Süddeutschland wo ich aufgewachsen bin, war alles liberaler, sicherer und weniger extrem.

März: In einer stillen Bucht. Luca Ventura (Die Buchreihe hab ich mir extra für’s Wochenbett gekauft – habe schon die zwei Vorgänger-Krimis gelesen. Love it)

Auf Capri wird die Leiterin des berühmten Konservatoriums tot aufgefunden, und Inselpolizisten stehen vor einem rätselhaften Fall. Eine Welt voller Geheimnisse und mediterraner Lebensweise, ein unterhaltsames und kurzweiliges Lesevergnügen.

April: Bittersüße Zitronen. Luca Ventura.

Auf der sonnenverwöhnten Insel Capri geraten die idyllischen Familiengeheimnisse der Familie Constantini ins Wanken, als der plötzliche Tod von Elisa bei einem mysteriösen Unfall dunkle Geheimnisse ans Licht bringt. Spannendes Drama um Gier und Leidenschaft.

Mai. Zu den Wiesen. Susann Probst & Yannick Schon. (so so schön einfach!)


“Zu den Wiesen” ist nicht nur ein Buch, sondern eine Ode an die Natur und die Schönheit des Gärtnerns. Susann und Yannic, die kreativen Köpfe hinter dem preisgekrönten Blog “Krautkopf”, teilen ihre Erfahrungen und ihre Leidenschaft für einen naturnahen Lebensstil. Mit stimmungsvollen Fotos und persönlichen Einblicken nehmen sie die Leser mit auf eine inspirierende Reise durch ihr grünes Paradies. Dabei vermitteln sie nicht nur praktisches Wissen über Selbstversorgung und Gartenpflege, sondern auch eine Vision von einem nachhaltigen und harmonischen Lebensraum für Pflanzen, Tiere und Menschen. Ein Buch, das Herzen berührt und dazu einlädt, die Magie eines liebevoll gestalteten Gartens zu entdecken.

Meine Leseliste von letztem Jahr findest du hier.

.press samples.

Further Reading

Read 2024: 12 Monate – 12 Bücher

Es ist wieder soweit! Ein neues Jahr, eine neue Leseliste. Mit einem frisch geborenen Baby & einem kleinen Kind und begrenzter Freizeit ist es nicht

All Year Rounder: Chocolate Cookies

Ob Spargel-Tarte mit Räucherlachs im Frühling oder Burrata mit Kürbis und Haselnüssen im Herbst: Köchin und Autorin Blanche Vaughan weiß, wie sie Zutaten je nach