Southside 2010.

southside_1

Southside 2010. Kein Sonnenschein. Es regnete. Drei Tage lang.

southside_2

 

Es gab viel Matsch. Am ersten Tag ging er mir nur bis zum Knöchel. Am zweiten Tag war der Schlamm schon an meiner Wade angekommen. Am letzten Tag  versuchte die braune Brühe hinterlistig in meinen Gummistiefel zu kriechen. Die Musik war toll. Florence wurde zur schärfsten Rothaarigen erklärt. The XX als äußerst begabt, aber eher Festivaluntauglich, wenn man sich in Feierlaune befindet. Bei den Beatsteaks habe ich mir den Kopf gestoßen und eine Beule davongetragen. Bei den Bloody Beetroots wurde ich von allen Seiten angeschwitzt. Deichkind war verrückt und ich habe auf Mülleimern getanzt.

Ich habe zufällig Bekannte aus Hong Kong getroffen und wie letztes Jahr wurde jeder Tag mit einem ausgiebigen Brunch begonnen. Verloren ging ich dieses Jahr nur ein einziges mal und meine Stimme war auch noch Sonntags zu hören. Auch schön mit anzusehen: meine Freunde haben sich dieses Jahr sogar geduscht und gewaschen. Herrlich.

.southside festival 2010. i head some amazing bands such as florence and the machine, the xx, bloody beetroots and many more. the three days went by so fast. i can’t wait till next year. it was a blast.

Further Reading

Good Read: Mini Edition | Animal Focus

The Carousel of Animals von Gérard Lo Monaco von Little Gestalten. Das detailverliebte Buch lädt dazu ein, immer wieder neue Tiere zu entdecken die eine

Book: Running Wild & Free

Das Buch zu den aufregendsten Trail-Running-Strecken der Welt Für alle Running-Begeisterte stellt Running Wild & Free die aufregendsten und landschaftlich reizvollsten Routen rund um den